(+49) 178 - 9149230 info@identity-art.de

Sie haben Lust darauf, mit der Collagen-Technik Ihr eigenes Kunstwerk zu erstellen, mal wieder in den kreativen Flow zu kommen, selbst (wieder) gestalterisch aktiv werden und dabei Neues zu lernen?
Doch wie kommen Sie auf coole Collagen Ideen?

In diesem Beitrag zeige ich Ihnen meine Herangehensweise. So gelingt es mir, auf Themen und Motive f├╝r Collagen zu kommen. Und schon viele Teilnehmer meiner Kunst- und Collagen Workshops sind mit dieser Vorgehensweise zu wunderbaren Collagen-Kunstwerken gelangt. Einige davon m├Âchte ich Ihnen hier auch zeigen. Sie werden sehen, wie herrlich vielf├Ąltig die Welt der Collagen sein kann.

 

 

 

 

 

Definition Collagen

 

Um leicht Collagen-Ideen aufzusp├╝ren, ist es gut, wenn Sie sich vor Augen halten, was Collagen-Kunstwerke sind.

 

“Mixed Media” und der Begriff “Collage” meinen sind die gleiche Gestaltungstechnik. Der englische Begriff sagt schon ziemlich genau, um was es bei Collagen geht: Es werden verschiedene Medien| Materialien miteinander verarbeitet und untereinander kombiniert. Dabei entsteht ein neues Gesamtkunstwerk – Ihre garantiert einzigartige Collage.

 

Vor allem Papiere finden bei Collagen-Kunstwerken Verwendung. “Paper Lovers” k├Ânnen mit dieser Gestaltungstechnik ihre Leidenschaft wunderbar ausleben. Auch andere Materialien wie Stoff oder Leder k├Ânnen genutzt werden.

 

F├╝r mich macht die Verwendung von Papieren und Farben eine k├╝nstlerische Collage aus. In meinen Augen sind Farbakzente mit Acryl eine tolle Option, um Elemente der Collage in Einklang miteinander zu bringen und auch sie besser zur Geltung zu bringen . Aber das kann jeder nach eigenem Gusto machen. So oder so, die geschickte Kombination aller Materialien ist bei Collagen immer das A und O.

 

Das im Deutschen verwendete Wort “Collage” f├╝r die Gestaltung eines Bildes kommt aus dem Franz├Âsischen und bezeichnet den Kleber. Er ist das wichtigste Arbeitsmittel. Er wird alle Teile Ihrer Collage quasi verbinden und zusammenhalten.

 

Sie ahnen schon, dass es bei k├╝nstlerisch gestalteten Collagen-Kunstwerken nicht einfach darum geht, “ein paar Bilder zusammenkleben”. Ohne den Kleber geht’s einfach nicht – er ist das wichtigste Arbeitsmittel bei der Erstellung einer Collage.

 

 

Wie gelangen Sie zu guten Collagen-Ideen?

 

Sie haben Lust, selbst ein Collagen-Kunstwerk zu erstellen? Fragen sich aber, wie Sie eine coole Collagen-Idee finden. Welches Thema Sie in Ihrer Collage aufgreifen k├Ânnen.

 

Was Sie tun k├Ânnen, um zu Ihrem visuellen Motiv zu gelangen: H├Âren Sie in sich hinein, was Sie gerade umtreibt. In Collagen k├Ânnen Sie eigentlich jedes Thema visualisieren.

Beantworten Sie sich dazu Fragen wie diese:

  • F├╝r wen ist die Collage? … F├╝r Sie selbst oder einen anderen lieben Menschen?
  • Wo soll sie h├Ąngen? …Das Ambiente kann f├╝r das Motiv eine Anregung sein.
  • Gibt es einen Anlass f├╝r die Collage? … Jubil├Ąum…
  • Oder wollen Sie einfach Ihrer Kreativit├Ąt freien Lauf lassen?

 

Wie Ideen beim Gehen kommen und der Appetit beim Essen, so kommt die Idee zu Ihrer Collage garantiert auch. Ich selbst habe als Collagen-K├╝nstlerin diesen Prozess schon so h├Ąufig durchlebt und ihn bei meinen Kursteilnehmer beobachtet. Das wird auch Ihnen gelingen. Lassen Sie sich ein. Vertrauen Sie auf den Prozess.

 

Collagen Ideen – 2 Wege zum Collagen Kunstwerk

 

Option 1 – Sie haben ein Thema, dem Sie Ihre Collage widmen m├Âchten. Das grobe Motiv ist Ihnen klar.

 

Jetzt suchen Sie gezielt dazu Ihre Materialien. Ich habe einen Flower-Power-Workshop vorbereitet. Wo fand ich ich Material zum Thema Blumen?

Blumige Geschenkpapiere kaufte ich in Deko- oder Bastell├Ąden, Servietten mit floralem Motiv gab’s in Drogerien und anderswo. Diese Materialien erg├Ąnzen Sie durch die gezielte Suche in diversen Printmaterialien: Zeitungen, Zeitschriften, Magazinen… nach Visualisierungen Ihres Themas.

Und wenn Sie f├╝r Ihr Thema nicht hinreichend f├╝ndig werden, erstellen Sie gew├╝nschten Bild-Elemente einfach selbst. Wie? Sie drucken sich Bilder dazu aus.

Diese Vorgehensweise nutze ich sehr h├Ąufig bei Auftragskunstwerken. Selbst zu Themen wie Solarenergie habe ich so bereits Collagen-Kunstwerke auf Kundenwunsch erstellt. Sie werden staunen, welche Ideen kommen, wenn Sie sich mit einem Thema auseinandersetzen und hineinvertiefen. Dennoch besteht viel kreativer Spielraum.

 

Option 2 – Sie sind frei und offen f├╝r Inspirationen

Wunderbar, dann machen Sie sich jetzt locker. ­čśë┬á Und schauen, was Ihnen bei der Suche ├╝ber den Weg l├Ąuft. Gefallen k├Ânnen Papiere aufgrund eines Musters oder einer Farbigkeit. Oder aber ein Bild finden Sie in einem Magazin so richtig toll. Auch ein Text oder eine ├ťberschrift kann Sie ansprechen.

 

Bl├Ąttern Sie – zun├Ąchst ohne konkreten Plan – durch sch├Âne Zeitungen, Magazine, Papiere. Und w├Ąhlen aus, was Sie irgendwie anspricht.┬áLegen Sie sich Ihre kleine Sammlung diverser Materialien an. Sp├Ąter sortieren Sie wie Aschenputtel – und w├Ąhlen die Papiere aus, die Sie gern in Ihrer Collage verwenden m├Âchten.

 

Dieser Ansatz ist recht experimentell, funktioniert aber wunderbar. Eine prima M├Âglichkeit, wenn Sie unmittelbar im Schaffensprozess in den kreativen Flow kommen m├Âchten.

 

So finden Sie Collagen Ideen

 

 

Ihre Collage auf Leinwand – wichtige “Zutaten”

 

Collagen-Kunstwerke sind, wenn man es genau nimmt, zu einem gro├čen Anteil “Zufallsprodukte”.

 

Von Zufall spricht man dann, wenn f├╝r es f├╝r ein Ereignis keine kausale Erkl├Ąrung gibt. ├ťbersetzt auf Collage: Welche Papiere & Motive Sie verwenden, entscheiden Sie fast immer – oder zumindest sehr oft – aus dem Bauch heraus. Der Gestaltungsprozess ist sehr intuitiv.

 

Selbst wenn Sie heute und morgen identische Materialien zur Verf├╝gung h├Ątten, s├Ąhe Ihr finales Kunstwerk jeden Tag garantiert v├Âllig anders aus. Davon bin ich ├╝berzeugt.

 

Welche Motive Sie heute ansprechen, h├Ąngt auch von Ihrer Stimmung ab. Heute finden Sie ein Papier oder Foto ganz toll – morgen w├╝rde Sie unter Umst├Ąnden ein anderes hinterm Ofen hervorlocken.

 

Die wichtigste Zutat in meinen Augen: Der Zufall. Lassen Sie ihn zu, aber helfen Sie ihm aktiv auf die Spr├╝nge, sonst wird’s nix. Oder nennen wir es Inspiration. Die kommt sp├Ątestens, wenn sie sich aktiv nach Material umschauen. Vertrauen Sie darauf!

 

Besorgen Sie Collagen-Material

 

Sichten Sie Ihr Material. Wenn Sie selbst keine alten Zeitschriften und sch├Âne Papiere haben, dann:

  • fragen Sie Ihre Nachbarn, Freunde, Kollegen
  • Kaufen Sie sich welche auf dem Flohmarkt oder Antiquariat
  • gehen Sie zum Zeitschriften-Kiosk und kaufen sich ein Exemplar (z.B. die FLOW hat sch├Âne Papier und eine tolle Farbigkeit)
  • kaufen Sie in der Drogerie oder im Bastelladen Geschenkpapiere, auch die lassen sich gut verarbeiten

 

Oder wie schon angedeutet, Sie drucken sich Elemente f├╝r Ihre Collage einfach aus.

 

Material haben Sie nun, das nehmen Sie jetzt unter die Lupe. Am besten sind Sie dabei entspannt und ohne Druck.┬áErgeben Sie sich dem “Prozess”. Noch ist nix zu entschieden – erst einmal wird alles gesammelt. Alle Papiere und Bilder, die das Zeug haben, vielleicht in der Collage Verwendung zu finden, kommen in die Vorauswahl.

 

Mit dieser Herangehensweise sollten Sie Ihr Thema, Ihre Collagen-Idee, finden. Oder sagen wir, Ihr Thema und die daf├╝r notwendigen Papiere & Motivelemente finden Sie!
War das Oberthema Ihrer von Anfang an klar, dann werden sich Ihre Ideen im Laufe der Suche garantiert verdichten.

 

Warum ich mir da so sicher bin? Weil es bei mir selbst und Kurs-Teilnehmern immer wieder funktioniert.

 

Dieses zuf├Ąllige Element bei Collagen macht in meinen Augen einen gro├čen Teil des Reizes dieses Gestaltungstechnik aus. Deshalb bleibt sie so spannend – egal ob f├╝r Collagen-Anf├Ąnger oder bekennende Collagen-Fans.

 

Selbst wenn Sie die Elemente Ihrer Collage wie oben beschrieben konkreter planen. Wie das finale Kunstwerk aussieht, steht dann wieder auf einem anderen Blatt… ­čśÇ

 

Fazit:

Kopf aus, Hand & Herz an. Lassen Sie sich auf Ihre Collagen-Materialien ein. Und vertrauen Sie, dass Sie f├╝ndig werden. So gelangen Sie am Leichtesten in den ber├╝hmten Kreativen Flow. Und nat├╝rlich zu Ihrer Collagen Idee, die Sie umsetzen m├Âchten. Ich dr├╝ck’ Ihnen die Daumen!

 

 

Collagen auf Leinwand – Beispiele aus dem Atelier

 

Um in die eigenen Kreativit├Ąt zu kommen, braucht es Inspiration. Deswegen sind Sie hier “gelandet”.┬á Mit folgenden Beispielen m├Âchte ich Sie inspirieren.

Alle Collagen Beispiele haben Eines gemeinsam: Teilnehmer:innen haben sie in einem meiner Collagen-Workshops – sowohl Online–┬á oder Offline im Atelier – gestaltet. Komm’ mit zu diesem Blick hinter Atelier-Kulissen.

 

Einen cooler Typ wird zum Mittelpunkt des Bildes

 

Als Erstes habe ich Beates Collage “herausgepickt”. Sie kommt ganz ohne Acrylfarbe aus. Kombiniert Papiere und Motive, die ihr beim Durchbl├Ąttern von Zeitschriften ├╝ber den Weg laufen und gefallen. Ergebnis ist diese charmante, humorvolle Collage.

 

 

Reiseimpressionen werden zur Collage

 

Astrid war mit ihrer Familie in Japan im Urlaub. F├╝r ihren Sohn m├Âchte sie eine Collagen zu den beeindruckenden Toris gestalten. Toris stehen in Japan als architektonisches Element f├╝r den ├ťbergang der Welt zu einem heiligen Ort. Astrid hat ihre pers├Ânlichen Tori-Favoriten ausgew├Ąhlt. Wir haben das Design dieser im Vorfeld des Kurses etwas angepasst. Die Ausdrucke davon, kombiniert mit den asiatischen Mustern und japanischer Zeitschrift, ergeben ihr Erinnerungs-Kunstwerk. Ihrem Sohn gef├Ąllt es so richtig gut – so bekommt das Collagen Kunstwerk einen Ehrenplatz in seiner Wohnung.

 

 

Pers├Ânliche Leidenschaften vereint Micha

 

Micha fand den Weg ins Atelier ├╝ber eine Freundin. Er fr├Ânt laut seiner Aussage im Wesentlichen zwei Leidenschaften. Welche das sind, wird in dieser Collage recht gut sichtbar. Zum Einen segelt er f├╝r sein Leben gern. Und dann ist er der Musik verfallen. Er hat sich Motivelemente aus dem Fundus herausgepickt, die ihm passend erschienen. Und hat in dieser spannenden k├╝nstlerischen Interpretation wunderbar beide Leidenschaften miteinander “verquickt”.

 

Diese Collage ist fast schon ein kleiner Lebenslauf

 

In Mariannes Kunstwerk verr├Ąt sie viel von sich selbst. Sie liebt B├╝cher, Farben, Stifte, lebt in Frankfurt und kommt aus den Niederlanden. Was kannst Du sonst noch ├╝ber Marianne erfahren? Vermutlich ist Harmonie ihr sehr wichtig. Zudem ist ihr eine wirklich harmonische Farbgebung mit dieser Collage gelungen…

 

 

Collagen Idee: Cooler Spruch als Motiv

 

Philine ist Teenagerin und wurde von ihrer Tante zum Workshop eingeladen. Sie hatte zun├Ąchst keine Idee, welches Thema sie in Ihrem Collagen Kunstwerk verarbeiten m├Âchte. Dann f├Ąllt ihr dieser Spruch ein: “No rain, no flowers”. Den m├Âchte sie gern gestalterisch umsetzen.

Ein cooler Spruch – und zudem auch so wahr!┬á├ťbersetzt auf “Collage”: Wer’s nicht probiert, wird nicht wissen, wie sein Collagen-Kunstwerk aussieht. ­čśë

 

Carmen’s Collage sollte ganz anders werden

 

Das Kunstwerk von Philine’s Tante kommt direkt hinterher. Carmen war zum 2ten Mal im Workshop und hatte bereits eine Idee. Zum einen, was sie erwartete. Und zum anderen hatte Sie sich ein konkretes Thema ausgesucht, zu welchem sie eine Collage gestalten wurde. Es sollte eine Collage zu den 4 Jahreszeiten werden. ABER: die Pl├Ąne wurden im Gestaltungsprozess spontan und komplett ├╝ber den Haufen geworfen. Das kann vorkommen. Macht aber nix. ­čśë

 

Collagen gehen auch “nicht bunt”

 

Franziska hat mich beeindruckt. Sie war Teilnehmerin im Online-Kurs. Immer mal wieder kam eines ihrer 2 Kinder ins Zimmer und wollte schauen, was Mama so treibt. Und doch hat sich Franziska nicht aus der Ruhe bringen lassen. Denn ihr Plan war es, sich eine kreative Auszeit zu g├Ânnen. Und der ist aufgegangen. Au├čerdem ist Franziska Kunstlehrerin. Und ich bin ziemlich sicher, dass sie das Thema “Collagen” auch im Kunstunterricht aufgreifen wird. Ihre Collage ist ein Beispiel, wie man sich innerhalb eines reduzierten Farbspektrums k├╝nstlerisch “bewegen” kann.

 

Mit einer Collage eine Geschichte erz├Ąhlen

 

“Tell your story” hat Beate in diese Collage integriert. Tats├Ąchlich kann man Collagen zu jedem denkbaren Thema gestalten. Und das ist ein wunderbarer Aspekt der Collagen-Technik. Oder man verfolgt gar kein Thema. Und l├Ąsst sich einfach drauf ein und vertraut, dass man durch Papiere und Motive intuitiv inspiriert wird. Auch das klappt eigentlich immer.

 

 

 

Diese Angebote helfen, Ihre Collagen-Ideen umzusetzen

 

 

Ein toller Aspekt der experimentellen Collagen-Technik: Das Ergebnis des gestalterischen Prozesses ist oft anders, manchmal ├╝berraschend, aber immer inspirierend.

Ich denke, das machen die oben abgebildeten Collagen Beispiele von meinen Kursteilnehmern deutlich. Nat├╝rlich k├Ânnte ich noch etliche davon vorstellen, aber vielleicht wollen Sie lieber selbst ins kreative Tun kommen?

Wenn Sie Lust auf Collagen haben, k├Ânnen Sie hier meine Unterst├╝tzung bekommen:

 

­čÄĘ in Online-Angeboten rund um’s Collagen erstellen
­čÄĘ bei einem Workshop im Atelier nahe Frankfurt
­čÄĘ mit
einem individuellen Collagen Kunst Coaching (On|Offline) 

 

Lust drauf?┬áMelden Sie sich┬á – ich unterst├╝tze gern:
ԜĴŞĆ +49 178 9149 230 ­čôž info@identity-art.de

Ihre,